Eisrettung der Ortswehr Neuheikendorf


Der Dauerfrost lässt derzeit Teiche und Seen zufrieren. Die beste Gelegenheit, um die Eisrettung zu üben.
Eisflächen locken vor allem Kinder und Jugendliche auf´s Eis. Doch der Schein trügt. Der auf der Eisfläche liegende Schnee hat eine Art „Schutzwirkung“, bei der das Eis nicht richtig zufrieren kann. Nur am Rand des Feuerlöschteich in Neuheikendorf bricht das Eis sofort weg.

Gesichert mit Leinen kriecht der Kamerad Helge Paasch um das Gewicht zu verteilen mit Leitern zur Teichmitte. Er trägt zum Übungszweck und zum Schutz einen Kälteschutzanzug. Nachdem er sich hinstellte und einmal in die Luft sprang, brach das Eis sofort unter ihm ein.
Jetzt galt es für die Einsatzkräfte, den Verunfallten schnellstmöglich zu retten. Mit Hilfe von Seilen und der Leiter wurde der Kamerad Helge Paasch aus dem kalten Wasser gezogen.























Text / Fotos: Rene Schmurr
(jb)