Sommerfreizeit der Jugendfeuerwehr in Rostock



Bericht der Jugendfeuerwehr:

Wie in den letzten Jahren ging es auch in diesem Jahr auf eine Jugendfreizeitfahrt. Doch 2008, dass Jahr der Neuerungen, sollte es ein wenig anders laufen.
Aus dem sonst bekannten Zelturlaub mit Küchen - und Toilettendienst ging es in diesem Jahr auf einen "Neckermann" Urlaub, d.h. es ging in ein schwimmendes Schullandheim mit Vollverpflegung.
Das Schullandheim ist ein umgebauter Frachter, "MS Likedeeler", kann bis zu 55 Personen beherbergen und liegt in Rostock / Schmarl. Einiges an diesem Schiff ist noch im originalen Zustand. So auch die Kammern mit den Kojen. In diesen haben die etwas größer gewachsenen Kameraden / innen das ein oder andere Auge nicht zu machen können. Dies hat aber die hervorragende Verpflegung und das Freizeitangebot wettgemacht.

An dieser Stelle sei noch mal dem Team der Likedeeler für die gute Unterbringung, Verpflegung und Unterstützung ein recht herzliches Dankeschön ausgesprochen.

In den kommenden 6 Tagen sollte viel unternommen werden. Hier einige Beispiele:
- Besuch im Spaßbad Hansedom, Stralsund
- Besuch des Rostocker Zoos
- Stadtralley durch die Rostocker Innenstadt
- Kutterrudern auf der Warnow
- Knotenkunde an Bord der Likedeeler
- Fahrt mit der Dampfbahn Molli von Bad Doberan nach Heiligendamm
- Besuch der Bad Doberaner Klosterkirche
- Sportliche Betätigung im Kletterwald
- Bootsfahrt auf der Warnow nach Warnemünde und zurück
- Baden am Strand von Warnemünde

Der Zeitplan war gesteckt und wurde mit vollem Engagement und viel Spaß abgearbeitet.
Darüber hinaus sind die gesteckten Ziele, wie das gegenseitige bessere kennen lernen der Kameraden / innen sowie des neuen Jugendwarts Benjamin Hildebrandt und der neuen Ausbilderin / Betreuerin Simone Jessen, erreicht worden.

Am Tag der Abreise kam es zu einem einstimmig sehr guten Feedback, so dass die Jugendwarte und Betreuer positiv auf die Freizeitfahrt im Jahr 2009 blicken können.

http://www.schiff-likedeeler.de



Am 10.08.2008 um 08:00 Uhr startete der Konvoi der Jugendfeuerwehr Richtung Rostock / Schmarl zur diesjährigen Jugendfreizeitfahrt






Ein kleiner Einblick in die Kammern. Die Betten sind ca. 1,9 m lang und
0,7 m breit. Da dies eine Betreuerkammer ist, ist auch noch ein wenig Luxus, wie eine kleine Couch vorhanden.










Nach der langen und anstrengenden Anfahrt und der Schiffsführung ging es am Abend noch mal nach Warnemünde am Strand um auch einen herrlichen Sonnenuntergang zu genießen.












Der nächste Morgen begrüßte die Kameraden / innen mit herrlichen Sonnenschein. Da schmeckt das Frühstück gleich viel besser.






Danach konnte wieder am Strand von Warnemünde in die Fluten gesprungen werden.










Am Nachmittag ging es in den Rostocker Zoo.








Stadtralley durch die Rostocker Innenstadt



Ein paar erschöpfte Krieger



Knotenkunde mit Chris Schilling, einem der Pädagogen der MS Likedeeler








Bootsausflug vom Liegeplatz der Likedeeler bis nach Warnemünde und zurück. Auf dem Rückweg wurden wir aufgrund des Windes ein wenig nass.










Ausfahrt mit der Bäderbahn "Molli" von Bad Doberan nach Heiligendamm zum Eisessen.
"Vielen Dank an die Gemeindewehr Heikendorf"








Besichtigung der Bad Doberaner Klosterkirche
Ein wenig Kultur muss sein und ist auch von den anderen Fahrten bekannt. Auf dieser Fahrt mussten die Kameraden / innen nur eine Kirche besichtigen.




Kutterrudern auf der Warnow. Der aufkommende Widerstand der Kameraden wurde durch Chris schnell gebrochen.










Besuch im Kletterwald
Auch nach diesem Besuch waren einige Kameraden / innen nicht müde zu bekommen. Wahrscheinlich lag es daran, dass im Auto geschlafen wurde.




Abendliches Baden in der Warnow, direkt am Liegeplatz der Likedeeler.








Abschlussgrillen.


Mehr Infos zum Schiff: http://www.schiff-likedeeler.de



Bericht: Björn Wellm
Fotos: Björn Wellm und Simone Jessen

(jb)