Jahreshauptversammlung der Ortswehr Altheikendorf


Am 02.02.2007 führte die Altheikendorfer Ortswehr ihre Jahreshauptversammlung durch. Ortswehrführer Jürgen Zuleger begrüßte:

- Herrn Bürgermeister Rolf-Werner Peters

- den stellvertretenden Amtsdirektor und Bürgermeister Mönkebergs Herrn Heinze

- als Mitarbeiter des Ordnungsamtes Frau Meyer und Frau Hank

- den Gemeindewehrführer und stellvertretenden Kreiswehrführer 1. HBM Hugo Schneekloth

- die Ehrenmitglieder Herbert Noack, Dieter Matthiesen, Uwe Matthiesen und Burchard Marquardt

- sowie die Kameraden der Ortswehr Altheikendorf.

Die Jahresstatistik für 2006 weist 77 Einsätze auf: 13 Feuer, 26 technische Hilfeleistungen, 3 Fehlalarme Brandmeldeanlagen sowie 35 sonstige Einsätze. Die Kameraden leisteten insgesamt 9436 ehrenamtliche Arbeitsstunden im vergangenen Jahr. Der Altersdurchschnitt der aktiven Kameraden betrug im Jahr 2006 34,2 Jahre. Es wurden im vergangenen Jahr 30 Dienstabende abgehalten, zwei Motorsägen-Übungen, eine Jahreshauptversammlung, eine Jahreshauptversammlung der Gemeindewehr, Delegierte der Ortswehr nahmen an der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes teil, zwei mal wurde Ausbildung auf dem Feuerwehrübungsplatz in Wankendorf durchgeführt, an 19 Wochenenden waren Kameraden aus Altheikendorf in Vogelgrippe-Bereitschaft um verendete Vögel fachgerecht sicherzustellen und einem Labor zuzuführen, an 88 Tagen fanden diverse Veranstaltungen im Schulungsraum des Hauses der Sicherheit statt, elf mal wurden die Brandschutzerzieher aktiv und rund 150 Stunden verbrachte hauptsächlich der Gerätewart zu Jahresbeginn mit Schneeräumen.

Jugendfeuerwehrwart Jens Willrodt ging in seinem Jahresbericht u.a. auf die aktuelle Nachwuchsproblematik ein. Aktuell sind nur noch 16 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr aktiv, für eine Gemeinde wie Heikendorf zu wenig, um den zukünftigen Bedarf der Ortswehren decken zu können. Um die Jugend stärker für die Feuerwehr zu gewinnen, schlägt er einen Aktionstag im Haus der Sicherheit vor. Nähere Planungen müssten folgen.

Nach Ablauf der einjährigen Probezeit wurden Sergej Albrecht, Florian Steen und Nicole Wallath in die Wehr aufgenommen und zu Feuerwehrmännern bzw. zur Feuerwehrfrau befördert. Janine Gärtner, die aus Schellhorn nach Heikendorf kam, hat ebenfalls ihr Probejahr hinter sich und wurde aufgenommen. Aus der Jugendfeuerwehr übernahm die Wehr Uwe Ballies, Marcel Heimann und Timo Sellke.

Des Weiteren wurden Nils Büchner zum Feuerwehrmann, André Schneekloth und Alexander von Brümmer zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr konnte Nico Schwaiger die entsprechende Bandschnalle in Empfang nehmen.

Burchard Marquardt und Olaf Willrodt sind seit 30 Jahren dabei, sie bekamen ebenfalls die entsprechende Bandschnalle verliehen.

Jens Willrodt wurde in seinem Amt als Gruppenführer der 1. Gruppe bestätigt, ebenso Jörg Taube als Gruppenführer der 2. Gruppe. Neuer stellvertretender Gruppenführer der 2. Gruppe ist Andreas Krüger. Wiedergewählt wurden Schriftführer Uwe Scholl sowie Kassenführer Thorsten Pankau. Neuer Sicherheitsbeauftragter ist Benjamin Hildebrandt. Den neuen Festausschuss bilden Sebastian Amft, Finn Kirchhof, Andreas Krüger und Thorsten Pankau. Kassenprüferin für die kommenden zwei Jahre ist Nicole Wallath.





Begrüßung durch den Ortswehführer


Jugendwart Jens Willrodt verliest seinen Jahresbericht


Übernahme nach der Probezeit


Nachwuchs aus der Jugendfeuerwehr


Beförderungen


weitere Beförderungen


Nico Schwaiger wird für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt


Andreas Krüger ist neuer stv. Gruppenführer


Text: Karsten Wallath
Fotos: Jan Benk