Leistungsbewertung "Roter Hahn" Stufe 1 erfolgreich absolviert



Am Sonnabend, 03.09.2005, stellte sich die Ortswehr Altheikendorf der 1. Stufe der seit diesem Jahr neuen Leistungsbewertung "Roter Hahn". 6 Bewerter des Kreisfeuerwehrverbandes Plön unter Leitung des Kameraden HBM Hermann Buhmann übernahmen die fachliche Beurteilung.





Die Wehr trat um 14:00 Uhr in Einsatzschutzkleidung in der Fahrzeughalle an. Die Einsatzschutzkleidung wurde in Augenschein genommen. Sie muss den Unfallverhütungsvorschriften entsprechen. Auch der allgemeine Zustand wurde bewertet.

(Bild: M. Voß)







Dann wurden die Fahrzeuge und Geräte beurteilt, sie müssen technisch einwandfrei sein sowie den Unfallverhütungsvorschriften entsprechen. Die Ausbildung der Führungskräfte wurde anhand der Lehrgangsnachweise überprüft.

Um 14:30 Uhr trat die Wehr erneut an, es stand die Einsatzübung im Gewerbegebiet an.









Angenommen war ein Feuer in einer Lagerhalle mit angrenzendem Wohnhaus und umliegender Bebauung.

(Bild: J. Benk)




Nach der Übung trat die Wehr auf dem Vorplatz der Lagerhalle erneut an.










HBM Hermann Buhmann fasste die Übung in kurzen Worten zusammen.

(Bild: J. Benk)



Er lobte die Wehr für die professionelle Darbietung. Kleine Fehler sprach er natürlich auch an, an denen zu arbeiten ist. Übungen sind auch dazu da, Fehler zu erkennen und sie zu beseitigen.

Dann zogen sich die Bewerter zur Beratung in das Haus der Sicherheit zurück. Die Wehr tauschte derweil im Gewerbegebiet die benutzten Schläuche und Atemluftflaschen.







Dafür war ein Kamerad der Kreisfeuerwehrzentrale Plön mit gewaschenen Schläuchen und gefüllten Atemluftflaschen nach Heikendorf gekommen.

(Bild: J. Benk)







Als alles wieder ordnungsgemäß auf die Fahrzeuge verladen war, rückte die Wehr wieder ins Haus der Sicherheit ein. Dort stand ein erneutes Antreten auf dem Plan. Kamerad Hermann Buhmann gab das Ergebnis der Bewertungskommission bekann: Die Ortswehr Altheikendorf erreichte 177,99 Punkte, das bis zu dem Zeitpunkt viertbeste Ergebnis im Kreis Plön. Die erste Stufe der Leistungsbewertung "Roter Hahn" war also bestanden.









Das Leistungsschild trägt einen Stern für die bestandene Stufe 1. Für den Fall, dass die Wehr sich den folgenden Stufen stellt, kann es mit bis zu vier weiteren Sternen geschmückt werden.

(Bild: J. Benk)





Die Kameraden ließen den erfolgreichen Nachmittag dann bei Gulaschsuppe und einem Getränk ausklingen. (wal)