Werde FF Heikendorf Facebook FanFolge feuerwehr.heikendorf auf instagramFollow ffheikendorf on TwitterAbonniere den FF Heikendorf YouTube Kanal


 Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

 

eiko_list_icon Acht Verletzte in vier Fahrzeugen


Technische Hilfe, Mensch in Not
Zugriffe 2669
Einsatzort Details

B 502 Höhe Abfahrt Laboe / Brodersdorf
Datum 04.01.2015
Alarmierungszeit 14:44 Uhr
Einsatzbeginn: 14:47 Uhr
Einsatzende 15:45 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 1 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter Volker Arp (FF Laboe)
Mannschaftsstärke 21
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Neuheikendorf
      FF Laboe
        FF Brodersdorf
          Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16  LF 8  MTW
          Technische Hilfe, Mensch in Not

          Einsatzbericht

          Am Sonntagnachmittag, den 04. Januar 2015 wurde die Feuerwehr Laboe zusammen mit den Feuerwehren Brodersdorf und Neuheikendorf, sowie dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B502 kurz hinter der Abfahrt nach Laboe gerufen. Gemeldet war, das vier Autos einen Zusammenstoß hatten und davon zwei Personen noch im PKW eingeklemmt sein sollten. Am Einsatzort angekommen, konnte nach der ersten Erkundung Entwarnung gegeben werden. Es klemmten keine Personen mehr in einem der Fahrzeuge. Die Feuerwehr sicherte den Unfallort ab und stellte den Brandschutz der vier verunfallten Fahrzeuge. Außerdem wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und Trümmerteile von der Straße beseitigt. Nach Beendigung der Räumung des Unfallortes wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Für die gesamte Dauer des Einsatzes war die B502 von der Abfahrt Laboe bis Abfahrt Lutterbek beidseitig gesperrt.

          Quelle : Feuerwehr Laboe

          Die Feuerwehr Neuheikendorf wurde benötigt Batterien abzuklemmen. Das LF 8  der FF Neuheikendorf konnte die Einsatzfahrt abbrechen. (mv)

           
          Zum Seitenanfang