Werde FF Heikendorf Facebook FanFolge feuerwehr.heikendorf auf instagramFollow ffheikendorf on TwitterAbonniere den FF Heikendorf YouTube Kanal


 Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

 

eiko_icon eiko_list_icon Kellerbrand im Gewerbebetrieb


Kleinbrand b (max. 1 C-Rohr)
Zugriffe 719
Einsatzort Details

Ortsteil Altheikendorf
Datum 23.05.2017
Alarmierungszeit 07:53 Uhr
Einsatzbeginn: 07:59 Uhr
Einsatzende 10:30 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 37 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Einsatzleiter J. Willrodt
Mannschaftsstärke 21
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Altheikendorf
Ortswehr Neuheikendorf
Bundeswehr Feuerwehr Laboe
  • TLF 20/30
Polizei
  • Funkstreifenwagen
Rettungsdienst
  • RTW
Fahrzeugaufgebot   LF 20/16  GW Li/N  ELW 1  HLF 20/16  LF 8  MTW  TLF 20/30  Funkstreifenwagen  RTW
Kleinbrand b (max. 1 C-Rohr)

Einsatzbericht

Kurz vor 08:00 Uhr ertönte der Alarm für die beiden Ortswehren Alt- und Neuheikendorf. Schon auf der Anfahrt war die Rauchsäule über dem Gebäudekomplex sichtbar: Aus dem Erdgeschoß trat eine dichte schwarze Rauchwolke aus. Da keine Personen in Gefahr waren wurde umgehend mit der Brandbekämpfung begonnen. Zur Unterstützung wurde die Bundeswehrfeuerwehr des Munitionsdepot Laboe nachalarmiert. Unter schwerem Atemschutz arbeiteten die Feuerwehrleute sich in den Keller vor, ein brennender Kompressor wurde gelöscht.

Nach 30 Minuten war das Feuer aus, es schlossen sich umfangreiche Belüftungsmassnahmen in dem weitläufigen Keller an. Zur Brandbekämpfung und  Belüftung mussten sieben Kameraden unter schwerem Atenschutz eingesetzt werden. Durch die Gemeindewerke Heikendorf wurde der brandbetroffene Bereich stromlos geschaltet.

Um 09:30 Uhr war der Einsatz der Feuerwehren beendet, nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten die letzten Kameraden gegen 10:30 Uhr den Weg nach Hause oder zur Arbeit antreten.

Zu Brandursache und Schadenhöhe liegen der Feuerwehr keine Erkenntnisse vor, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren:

- FF Altheikendorf mit Einsatzleitwagen (ELW), Löschgruppenfahrzeug (LF 20), Gerätewagen (GW-Li/N) sowie neun Kräften.

- FF Neuheikendorf mit Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (HLF 20/16), Löschgruppenfahrzeug (LF 8), Mannschaftstransportwagen (MTW) sowie neun Kräften.

- Bundeswehrfeuerwehr mit Tanklöschfahrzeug (TLF 20/30) sowie fünf Kräften.

- Rettungsdienst Kreis Plön mit einem Rettungswagen (RTW) sowie drei Kräften.

- Polizei mit einem Funkstreifenwagen sowie zwei Kräften.

- Gemeindewerke Heikendorf mit drei Fahrzeugen sowie drei Kräften.

 

(jb)

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Zum Seitenanfang