Werde FF Heikendorf Facebook FanFolge feuerwehr.heikendorf auf instagramFollow ffheikendorf on TwitterAbonniere den FF Heikendorf YouTube Kanal


 Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

baum23112017
Gegen neun Uhr kam es am Donnerstagvormittag zu einem Entstehungsbrand im Laderaum eines Abfallsammel-LKW, während dieser im Heikendorfer Teichtor die bereitgestellten Wertstoffsäcke einsammelte. Geistesgegenwärtig ersuchte der Fahrer des LKW in einem Gewerbebetrieb um Löschwasser, löschte den Entstehungsbrand und fuhr sein Fahrzeug zum Heikendorfer Haus der Sicherheit. Zufällig war dort zu dem Zeitpunkt der stv. Ortswehrführer zugegen, so dass umgehend eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera erfolgte. Glücklicherweise hatte das schnelle Eingreifen des Fahrers das Feuer gelöscht, es war nicht mal mehr Restwärme festzustellen. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Es waren zwei Kameraden mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20) bis 09:40 Uhr im Einsatz.

Am Mittag wurde die Altheikendorfer Wehr dann durch die Integrierte Regionalleitstelle Mitte alarmiert: Im Ortsteil Kitzeberg versperrte ein umgestürzter Baum die Konsul-Lieder-Allee. Mit der Motorkettensäge wurde der Baum von der Straße geräumt. Hier waren neun Feuerwehrfrauen und -männer mit dem Löschgruppenfahrzeug (LF 20) und dem Einsatzleitwagen (ELW 1) zusammen mit zwei Beamten der örtlichen Polizeistation im Einsatz, nach einer halben Stunde war das Hindernis beseitigt.

(jb)

 

 

 

 

 

Streit um Baum an Feuerwehr Ausfahrt pdaArticleWide
Wenn die Freiwillige Feuerwehr in Altheikendorf mit der Drehleiter ausrücken will, versperrt ein Baum den Fahrern die Sicht. Nachdem der Bau- und Umweltausschuss sich dagegen aussprach, ihn zu fällen, beschwerten die Feuerwehrmänner sich in der Gemeindevertretung. Nun prüft das Ordnungsamt den Fall

Wegen des Baumes, der links von der Ausfahrt die Sicht versperrt, kommt die Drehleiter der Heikendorfer Feuerwehr nicht schnell und sicher auf die Fahrbahn, findet Ortswehrführer Jörg Taube. Der Bau- und Umweltausschuss will die Linde aber nicht fällen.

IMG 20171029 WA0009 t
Für einige Kameraden der Ortswehr Altheikendorf war die längste Nacht des Jahres kürzer als erhofft: Um 03:41 Uhr alarmierte die Integrierte Regionalleitstelle die Ortswehr zum ersten Mal, und es folgten weitere Einsätze:

 

 

 

 

04
Für dieses Wochenende haben die Wetterdienste Sturm und Orkanböen vorhergesagt. Wir raten zur Vorsorge und bitten um Beachtung unserer Tipps:
 
Erfahrungen aus früheren Orkanlagen zeigen, dass viele Anrufe in der Leitstelle keine unmittelbare Gefahr beinhalteten. So bezogen sich viele Anrufe zum Beispiel auf umgefallene Bäume auf Privatgrundstücken oder in Wohn- oder Nebenstraßen. Dadurch wurden die Notrufleitungen für wichtige Ereignisse und Notfallmeldungen teilweise blockiert und Einsatzkräfte gebunden. Es ist in diesem Zusammenhang wichtig, dass der Notruf bei Unwetterlagen nur für Notfälle und Hilfeersuchen genutzt wird, in denen eine akute Gefahr besteht. 

kreuz

Am 19.10.2017 verstarb unser aktives Mitglied Löschmeister Dirk Schlahn viel zu früh im Alter von 53 Jahren. Wir verlieren einen guten, engagierten und fachkundigen Kameraden und sind sehr traurig. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Dirk war 1979 in die Jugendfeuerwehr Heikendorf eingetreten und trat drei Jahre später in die Einsatzabteilung der Ortswehr Altheikendorf über. Dort war er unter anderem als stellvertretender Gruppenführer und mehr als drei Jahrzehnte als Atemschutzgeräteträger tätig. Zudem hat er sich immer gerne für die Belange der Kameradschaft eingesetzt.

Neben den Ehrungen für seine lange Dienstzeit erhielt er die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr und das schleswig-holsteinische Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber.

Dirk war insgesamt fast 38 Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Seine kameradschaftliche und verbindliche Art wird uns fehlen. Wir sind sehr dankbar für sein Wirken in der Wehr Altheikendorf und werden sein Andenken in Ehren halten.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 27. Oktober 2017 um 10:30 Uhr im großen Trauersaal am Eichhof in Kiel statt.

(jb)

 

 

 

Zum Seitenanfang