Werde FF Heikendorf Facebook FanFolge feuerwehr.heikendorf auf instagramFollow ffheikendorf on TwitterAbonniere den FF Heikendorf YouTube Kanal


 Freiwillige Feuerwehr Heikendorf

Am gestrigen Sonntag, dem 12.Mai 2013 nahm die Fussballmannschaft der Feuerwehr Heikendorf am 3. Freundschaftscup der Feuerwehren Klausdorf und Elmschenhagen in der Schwentinehalle in Klausdorf teil. Mit dem 2.Platz erreichte man das gewünschte Ergebnis, da der Sieger das nächste Turnier ausrichten muss. Dieser war übrigends die Werksfeuerwehr von HDW, die jetzt wohl die Ostseehalle anmieten muss, um dem Zuschaueransturm gerecht zu werden.

Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage, dem Gefühl dem Turniersieger das einzige Remis abgeluchst zu haben und einem positiven Torverhältnis von 15:7 und 11 Punkten kehrte man aus Schwentinental zurück mit der Absicht nächstes Jahr wieder am Start zu sein, weil es einfach Spass gemacht hat.

Andreas Breitner begrüßt finanzielle Hilfe für Nachwuchsförderung, warnt aber zugleich vor zu großen Erwartungen

KIEL. Innenminister Andreas Breitner hat die Pläne der Koalitionsfraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und SSW begrüßt, fünf Prozent der Einnahmen aus der Glücksspielabgabe dem Landesfeuerwehrverband für dessen Nachwuchsförderung zur Verfügung zu stellen. Breitner hatte sich für eine entsprechende Änderung des Glücksspielgesetzes bereits im Februar im Landtag und erneut auf der Landesfeuerwehrversammlung am vergangenen Samstag in Kummerfeld (Kreis Pinneberg) ausgesprochen.

Landesfeuerwehrversammlung – Andreas Breitner: Größte Herausforderung
besteht darin, genug Nachwuchs zu gewinnen und Mitgliederzahl stabil zu halten


KUMMERFELD. Innenminister Andreas Breitner hat den ehrenamtlichen Feuerwehrleuten in den 1.400 Wehren des Landes für ihre Einsatzbereitschaft und ihr unermüdliches Engagement gedankt. „Das selbstlose und gemeinwohlorientierte Verantwortungsethos dieser Frauen und Männer ist der Grund dafür, dass wir Brandschutz und technische Hilfe auf sehr hohem Qualitätsniveau flächendeckend sicherstellen können“, sagte Breitner am Samstag (27. April) auf der Landesfeuerwehrversammlung in Kummerfeld (Kreis Pinneberg). Zur ehrenamtlichen Arbeit in der Feuerwehr gebe es in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein keine finanzierbare Alternative. Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit müssen nach Überzeugung des Ministers die tragenden Säulen des Feuerwehrwesens bleiben.

Die 20 besten Websites stehen fest!


Knapp 1.000 Feuerwehren haben sich seit letztem Herbst für den Dräger-Feuerwehr-Website-Wettbewerb deutschlandweit angemeldet. Unter allen Einsendungen stach unsere Website unter www.ff-heikendorf.de besonders hervor. Mit dieser Leistung wurde die Website für das Finale qualifiziert.

Zur Mittagszeit kam es am Donnerstag zu einem Schwelbrand im Motorraum eines in der Straße "Am Herrkamp" abgestellten PKW.
Aufgrund der Tatsache, dass unter der Woche tagsüber berufsbedingt wenige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren im Ort sind, wurden um 12:11 Uhr gemäß Alarmplan die beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Neu- und Altheikendorf alarmiert. Mit zwei Löschfahrzeugen und 10 Einsatzkräften war der Schwelbrand schnell gelöscht. Zur Sicherheit wurde die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt. Um 12:45 Uhr war der Einsatz beendet und die Feuerwehrleute konnten ihren unterbrochenen Tagesablauf fortsetzen.

Im Einsatz waren:
- 10 Feuerwehrleute mit 2 Fahrzeugen
- 1 Streifenwagen der Polizei

(jb)

Zum Seitenanfang